Beitrag zum IcanDo Schulprogramm

Die neueste Ausgabe der Fachzeitschrift SPORTUNTERRICHT widmet sich dem Schwerpunktthema „Sportsozialarbeit in der ganztägigen Bildung“ und enthält einen Artikel zu den Aspekten gelingender Zusammenarbeit am Beispiel des Schulprogramms IcanDo. In dem Beitrag mit dem Titel „Yes, we can!“ werden die Potentiale aufgezeigt, die der Einsatz von sozialpädagogischem Know-how in Verbindung mit Spiel und Sport für das System Schule mit sich bringen (können). So liegt ein zentraler Mehrwert durch die Kooperation mit einer professionellen Sozialen Arbeit darin, dass die dadurch verfügbare sozialpädagogische Kompetenz „in aller Regel weder den (Sport-)Lehrkräften noch anderen außerschulischen Partnern wie bspw. Sportvereinen zur Verfügung steht.“

 

Das in dem Beitrag beschriebene Schulprogramm ist ein Paradebeispiel für die von MOBILEE angestrebte Entwicklung innovativer Strategien, durch die Verknüpfung von Sozialer Arbeit mit Sport und Bewegung soziale Probleme zu mildern, Teilhabechancen von Kindern und Jugendlichen an gesellschaftlichen Verteilungsprozessen zu steigern und den Zusammenhalt der Menschen in unserer Gesellschaft zu fördern.

 

Unter dem Leitmotiv „I can Do – ich kann es schaffen!“ realisiert der IcanDo e.V. seit rund 20 Jahren Unterstützungsangebote für Schulen, sowohl als Anbieter im Ganztag als auch im Sinne professioneller schulbezogener Jugendsozialarbeit. IcanDo ist von Beginn an wichtiger Partner der Plattform MOBILEE und Mitglied der Steuerungsgruppe.

 

Die Zeitschrift Sportunterricht ist das offizielle Organ des Deutschen Sportlehrerverbandes und erscheint im Hofmann-Verlag. Weitere Informationen zum Inhalt und zur Bestellung der Ausgabe 11/2021 gibt es hier.

 

Letzte News

Stiftungsforum 2024

Kickoff Diversity

Homeless Euro 2024

#DST2024

Neueste Projekte

MOBILEE Newsletter

Mit unserem MOBILEE-Newsletter wollen wir zukünftig alle zwei Monate über aktuelle Themen, Projekte und Ereignisse rund um das Thema Soziale Arbeit mit Sport und Bewegung in ganz Deutschland informieren. Der Newsletter soll nicht nur Neuigkeiten über unsere eigene Arbeit bei MOBILEE beinhalten, sondern insbesondere über aktuelle Entwicklungen aus unserem Netzwerk informieren. Dementsprechend möchten wir Sie und Euch bei der Gestaltung des Newsletters aktiv mit einbeziehen und freuen uns über Ideen und Inhalte – von Projekten aus der Praxis über Veranstaltungshinweise bis hin zu aktuellen Erkenntnissen aus Wissenschaft und Lehre.  

Mit unserem MOBILEE-Newsletter wollen wir zukünftig alle zwei Monate über aktuelle Themen, Projekte und Ereignisse rund um das Thema Soziale Arbeit mit Sport und Bewegung in ganz Deutschland informieren. Wir möchten Sie und Euch bei der Gestaltung des Newsletters aktiv mit einbeziehen und freuen uns über Ideen und Inhalte.