Kontakt
Leistungen

Informationen bündeln & Know-how bereitstellen:
MOBILEE agiert als Informationsstelle

Um mehr Orientierung innerhalb der – bislang noch wenig erschlossenen – Landschaft sozialer Initiativen mit Sport und Bewegung zu erhalten, bündelt MOBILEE relevantes Wissen zum gesamten Themenkomplex und stellt Informationen frei zur Verfügung:

  • Wir bauen eine umfassende Online-Datenbank zu frei verfügbarer Literatur auf.
  • Wir erstellen Übersichtsdossiers zu spezifischen Themen und relevanten Diskursen, z.B. zu bestehenden Initiativen, Netzwerken sowie Praxis- oder Forschungsprojekten.
  • Wir entwickeln eine deutschlandweite Übersichts-Landkarte zu Aktivitäten, Akteur:innen und Organisationen.

Wertvolles Wissen wird systematisch zusammentragen und strukturiert aufbereitet und so dazu beigetragen, bestehende Leerfelder innerhalb des Themenfeldes zu füllen.

Vorteile und Wirkungen sind:

  • Möglichkeiten, Grenzen und spezifische Vorgehensweisen beim Einsatz des Sports als Mittel in der Kinder- und Jugend(sozial)arbeit werden kommuniziert.
  • Gebündeltes Wissen wird über unterschiedliche Formate zugänglich gemacht.
  • Strukturen werden gebildet, um voneinander lernen und vom Wissen anderer profitieren zu können.

Erfolg sichtbar & Good Practice bekannt machen:
MOBILEE agiert als Beratungsstelle

Was ist und wie geht Good-Practice, was sind Anforderungsprofile und -kriterien? Für Stiftungen und Projektförderer, für Verbände des Sports und der Sozialen Arbeit sowie für weitere interessierte Organisationen aus der Politik, bietet MOBILEE konkrete Beratungsleistungen an und unterstützt mit fachlichem Know-how:

  • Wir beraten Stiftungen, die operativ tätig sind sowie Projektträger:innen bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Ideen.
  • Wir unterstützen bei der Einschätzung der Leistungsfähigkeit (und Grenzen) geplanter Projekte.
  • Wir bieten Einschätzungen zum Wirkungsbereich von Maßnahmen mit Blick auf eine sinnvolle Zuteilung von Fördermitteln.

Platziert an der Schnittstelle zwischen Praxis und Theorie Sport bezogener Initiativen und in Bezugnahme auf relevante wissenschaftliche Erkenntnisse werden Anfragen zu Themen Sport bezogener Kinder- und Jugend(sozial)Arbeit beantwortet.
Einer der Schwerpunkte liegt dabei auf der Zurverfügungstellung von Wissen gegenüber Stiftungen. Sie erhalten Informationen, die ihnen bei der Orientierung innerhalb der Projektlandschaft sozialer Initiativen durch Sport und Bewegung helfen und die Beurteilung zur Leistungsfähigkeit geplanter Projektmaßnahmen und ihrem Wirkungsbereich ermöglichen. Beratungen erfolgen u.a. in Hinsicht der Entwicklung eigener neuer Praxis-Konzepte und/oder der sinnvollen Zuteilung von Projektfördermitteln.

 

Menschen zusammenbringen und Synergien bündeln:
MOBILEE agiert als Netzwerk-Koordinator

Ein wesentliches Anliegen der Plattform MOBILEE ist es, zur Koordinierung und Vernetzung der Akteur:innen auf dem Gebiet Sport bezogener Sozialer Arbeit beizutragen. Im Zusammenhang mit dem Aufbau eines Verbundsystems zwischen Sport und Sozialer Arbeit übernimmt MOBILEE eine Mittlerfunktion und unterstützt verschiedene Adressaten bei ihrer Arbeit aus einer systemunabhängigen Warte. Gemeinsam mit allen beteiligten Akteur:innen  werden etwaige Hürden beim Aufbau des Verbundsystems identifiziert, geeignete Lösungsansätze entwickelt und der Umsetzungsprozess initiiert und begleitet.

Vorteile und Wirkungen sind:

  • Wir erörtern Möglichkeiten und Chancen des Zusammenwirkens und schaffen dadurch Win-Win-Situationen.
  • Wir entwickeln gemeinsam (Praxis-)Maßnahmen und Handlungskonzepte.
  • Wir ermöglichen einen Informationsaustausch und Perspektivwechsel und tragen somit zum Abbau von Vorurteilen bei..

Positioniert zwischen den verschiedenen Systemen organisierter Sport, Soziale Arbeit, Praxis, Wissenschaft, Politik und dem Stiftungssektor bringt MOBILEE die Akteure u.a. im Rahmen von dauerhaft tätigen Arbeitskreisen zusammen.